Kürtőskalács in verschiedenen Geschmacksrichtungen

Kürtőskalács ist ein traditionelles Gebäck aus Siebenbürgen und wurde zu festlichen Anlässen gebacken. Anfangs wurde diese Süßspeise nach dem Brotbacken hergestellt um die restliche Glut zu nutzen. Das war die ursprüngliche, klassische Variante. Diese Tradition wird seit Jahrhunderten gepflegt und hat sich im Laufe der Zeit auch verändert. So wurde das Gebäck gleich nach dem backen, bis der karamellisierte Zucker außen noch flüssig war zB. in gehackte Walnüsse gewälzt. Heute gibt es Kürtőskalács in verschiedenen Geschmacksrichtungen wie beispielsweise Kokos, Zimt, Nuss, Mohn, Schoko und bunte Steusel.

DSC00110